Unsere Patenkinder haben die Möglichkeit zusammen mit ihren Paten und/ oder ihren Eltern an von uns organisierten und finanzierten Veranstaltungen teilzunehmen.

Hier nun einige Berichte zu Veranstaltungen der letzten Jahre:

Advent mal ganz anders – Clownerien am ersten Adventssonnabend

Für unsere Adventsveranstaltung 2017 stand uns das ganze Familien- und Nachbarschaftszentrum Wrangelkiez zur Verfügung. Ein wunderbarer Ort, an dem es für unsere insgesamt 60 Kinder, Eltern und Paten genügend Platz und Spielmöglichkeiten gab. Beim gemütlichen Keks- und Kuchenenessen haben wir den Patenprojektchor "gegründet" und gemeinsam jeder nach seiner Facon Weihnachtslieder geschmettert oder eben gesummt. Dann ging es im Tross ins Erdgeschoss wo die Bühne unserer Clownin Irina (eine unserer Patinnen) schon aufgebaut war. Beim Abendessen waren dann die meisten Kinder schon so müde, dass es zeit war nach hause zu gehen um schnell ins Bett zu kommen.

Zum ersten Mal - ein ganzes Wochenende zusammen

Vom 1. bis zum 3. September 2017 haben wir unsere erste Patenprojektreise unternommen. Es ging nach Reckenthin, in einen kleinen, abgelegenen Ort in der Prignitz mit so gut wie keinem Autoverkehr auf einen alten drei Seiten Bauernhof mit Hängematte, großer Naturwiese, Gemüsegarten, Plumpsklo und Gebäuden, in denen vieles zu erkunden war. Geschlafen habe wir in Schlafsäcken in einem der Häuser oder im Zelt. Wir haben in diesen drei Tagen einfach nur zusammen gelebt, das Holz für unser Lagerfeuer und den Badeofen gesägt, gekocht, gebacken, gegessen, gespielt, gemalt, geklönt, zusammen rumgehangen, einen langen Spaziergang durch das Dorf und eine gruselige Nachtwanderung gemacht. Vor allem waren wir vom Aufstehen bis zum Schlafengehen im Freien. Das Wetter hat zum Glück mitgespielt. Für unsere Kinder war das ein wunderschönes Gemeinschaftserlebnis von dem sie immer wieder erzählen.

Peter und der Wolf mit anschliessendem Wolfsgrillen

Am 24.6.2017 ging es dann in das Theater an der Parkaue, genauer gesagt in den Prater in Prenzlauer-Berg; zum Konzert – Peter und der Wolf - nach dem musikalischen Märchen von Sergej Prokofjew. Im Anschluss konnten wir das Konzert im Hof des Prater beim Wolfs-Grillen mit Musik und Tanz bei wundervollem Sommerwetter ausklingen lassen.

Frühling im FEZ-Wuhlheide

Am 20. Mai 2017 haben wir einen wunderschönen Frühlingstag im FEZ-Wuhlheide genossen. Los ging es mit einer Fahrt mit der Parkeisenbahn, danach sind wir mit unserem kleinen Leiterwagen voller Decken, Bällen, Fussballtoren und lukullischen Köstlichkeiten losgezogen und haben uns einen schönen Lagerplatz auf der Wiese gesucht, wo wir dann gemeinsam gelagert, gepicknikt und gespielt haben. Beim Eierlauf und Tauziehen konnten sich Eltern, Paten und Kinder in gemischten Teams miteinander messen, aber auch die Spielplätze und das weitläufige Gelände mit seinen Ecken und Winkeln und die Kletterwand haben unseren Kindern sehr gut gefallen.  Leider ist auch jeder noch so schöne Tag irgendwann einmal zu Ende und so sind wir dann müde und zufriedne wieder nach hause gezogen.

Und nun schon zum zweiten Mal "Kochen mit Alex"

Am 14.Januar 2017 haben wir von Alex Sommerfeld (http://www.kochabenteuer.de/) gelernt wie Fenchel aussieht, wie man Obst und Gemüse schneidet ohne sich zu verletzen und wie man aus lauter frischen Lebensmitteln tolles Essen und tollen Saft herstellt. Dieses Mal gab es ein großes Menü mit 5 Gängen, schließlich sind wir ja inzwischen schon geübte Köche. Ausgerüstet mit bunten Schürzen und viel Enthusiasmus wurde ein bunter Gurken-Tomaten-Schafskäsesalat, eine Tomatensuppe mit Käsebrotwürfeln, Pizzen mit verschiedenen Belägen, eine bunte Gemüse-Pilzpfanne und zum Nachtisch ein Früchte Tiramisu gekocht. Viel Spaß hat vor allem unseren Kleinsten die Herstellung von vielen Karaffen kaltgepressten Apfel-Möhrensaft gemacht. Der ging dann weg wie warme Semmeln. Und damit auch die Eltern zuhause schmecken konnten wie professionell wir inzwischen kochen, bekam jedes Kind ein Glas der hergestellten Apfel-Orangenmarmelade. Ein wirklich dickes Programm und eine Schlemmerei sondergleichen.