Wir über uns

Das Patenprojekt als solches gibt es schon seit mehr als 15 Jahren. Es wurde damals von Mitarbeiterinnen eines Mutter-Kind-Projekts in Berlin-Kreuzberg ins Leben gerufen. Ab 2009 wurde dann eine eigenständige Finanzierung zur Verfügung gestellt, die jedoch im Mai 2012 auslief. Damit konnte der bestehende Träger das Projekt nicht weiterführen.

Als wir - eine Gruppe von Paten - davon erfuhren, haben wir einen Weg gesucht die Idee verlässlicher, dauerhafter Patenschaften für Kinder über die von uns gelebten Patenschaften hinaus, fortzuführen. Dieser ‚Weg mündete in die Gründung des Vereins „das patenprojekt berlin e.V.“, der am 17.12.2012 unter der Nummer VR 32053 B in das Vereinsregister eingetragen wurde.

Unser Patenprojekt hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert. So richtete es sich am Anfang vorrangig an die jungen Mütter, die das Mutter-Kind-Projekt in Berlin-Kreuzberg gegen eine eigene Wohnung eintauschen konnten. In der Zeit von 2009 bis 2012 war es insbesondere auf  Kinder psychisch kranker Eltern zugeschnitten. Heute richtet sich unser Projekt an alle Kinder, die aufgrund ihrer Lebensumstände eine zusätzliche Bezugsperson brauchen und deren Eltern sich an uns wenden. Auch wird es jetzt ausschließlich durch ehrenamtliche Arbeit und private Spenden getragen; alle jetzt in der Vermittlung und Betreuung tätigen Ehrenamtlichen haben selbst seit vielen Jahren eigene Patenkinder und kennen die schönen und auch manchmal schwierigen Seiten einer Patenschaft aus erster Hand.

Eines ist jedoch über die Jahre immer geblieben: wir streben langfristige Patenschaften an, die auch Krisen in der Beziehung überstehen können.

Unser Ziel ist es, eine qualitativ hochwertige Vermittlung, Betreuung und Begleitung der Kinder, der Eltern und der Paten zu gewährleisten. In der Vermittlung lassen wir sowohl den Eltern als auch den Paten viel Zeit, sich aktiv für eine bestimmte Patenschaft mit einer bestimmten anderen Person bzw. Familie zu entscheiden. Laufende Patenschaften unterstützen wir mit allen uns möglichen Mitteln. Sowohl Eltern als auch Paten können sich jederzeit an uns wenden. Wir organisieren gemeinsame Veranstaltungen für Kinder, Eltern und Paten. Damit wollen wir die Gemeinschaft und den Kontakt der Kinder und Erwachsenen untereinander festigen, allen schöne Erlebnisse ermöglichen und die Kinder in Ihrer Entwicklung fördern. Für unsere Paten organisieren wir Treffen, auf denen sie sich untereinander austauschen können oder von Fachleuten Neues zu bestimmten Themen wie z.B. kindliche Entwicklung, die besondere Situation von trauernden Kindern oder auch Kommunikation mit Kindern erfahren können. Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ist nie Pflicht. Wir sind für Sie da, wenn Sie es wollen.